Ulla Weichlein |

Laßt Euch fest anstellen!?

Okay, das will nicht Jede von Uns. Aber es gibt Viele, die sich eine Festanstellung - jedenfalls im Laufe der Zeit - erhofft haben, seit Sie als freie Vermittler*innen und Museumspädagog*innen in den Museen und Ausstellungshäusern arbeiten. Ausreden von den Verantwortlichen waren z.B. dies sei vor allem eine Geldfrage und auch sonst nicht möglich. 

Nicht möglich sind Möglichkeiten die bisher nicht gewollt wurden.

Ich aber sage Euch: Es ist möglich! Denn es gibt Beispiele. In Österreich haben inzwischen viele Museen (wie z.B. Joanneum in Graz, Oberösterreichische Landesmuseen, Salzburger Landesmuseum, Niederösterreichische Kulturholding) ihre freien Vermittler*innen im Laufe der letzten Jahre fest angestellt. 

Möglich gemacht hat dies auch ein Praxishandbuch, das 2015 veröffentlicht wurde. „Kulturfairmitteln. Praxishandbuch Anstellung eines Kulturvermittlungs-Teams“ von Wencke Maderbacher, die damals im Technischen Museum Wien in der Leitung der Vermittlungsabteilung tätig war. Das Museum hatte bereits seit 2010 sein Vermittlungsteam fest angestellt.

Auf ca. 100 Seiten erläutert Sie praxisnah und detailreich wie dies erreicht wird und a) welche Vorteile eine Festanstellung auch für die entsprechenden Museen hat, b) welche Voraussetzungen und Strukturen geschaffen werden müssen und c) wie die Zusammenarbeit, sowie die Aus- und Weiterbildung zur Qualitätserhaltung und -verbesserung beiträgt. Dieses beeindruckende Werk macht nachvollziehbar klar, daß nichts unmöglich ist.

Auch in Deutschland gibt es in diese Richtung bereits Bewegungen. In der KZ-Gedenkstätte Dachau wurde nach Gerichtsurteilen zu Scheinselbstständigkeit und vielen Diskussionen ein Teil der Kulturvermittler*innen fest angestellt. Es wurde den „Rundgangsleiter*innen“ freigestellt, ob Sie sich fest anstellen lassen wollen oder nicht. Ein guter Teil hat zugestimmt. Natürlich hat eine Festanstellung gerade in der Pandemie auch Vorteile für uns Freie. Dennoch wollen auch inzwischen festangestellte Kolleg*innen wie in Dachau langfristig erreichen, in eine bessere Gehaltsstufe aufzusteigen, da „pädagogische“ Arbeit nach der Wende heruntergestuft wurde.

Der Kampf geht weiter!

Aber Ihr seht: Nichts ist unmöglich!


Reload

Neue Eingabemaske für Kommentare laden

Kommentieren:

Verfügbare Formatierungen

Benutze Markdown-Befehle oder ihre HTML-Äquivalente, um deinen Kommentar zu formatieren:

Textauszeichnungen
*kursiv*, **fett**, ~~durchgestrichen~~, `Code` und <mark>markierter Text</mark>.
Listen
- Listenpunkt 1
- Listenpunkt 1
1. Nummerierte Liste 1
2. Nummerierte Liste 2
Zitate
> Zitierter Text
Code-Blöcke
```
// Ein einfacher Code-Block
```
```php
// Etwas PHP-Code
phpinfo();
```
Verlinkungen
[Link-Text](https://example.com)
Vollständige URLs werden automatisch in Links umgewandelt.