Jens Germerdonk |

Hallo Vermittlung!

Liebe Kolleg*innen,

uns gemeinsam ist die Tätigkeit der Vermittlung in den Hamburger Museen anvertraut. Wir leisten diese Arbeit freiberuflich – viele von uns unter prekären Umständen. Über die Zeit haben wir dabei alle unsere je eigenen Erfahrungen gemacht. Angesichts der aktuellen Krise sehen sich nicht wenige in eine existenzielle Krise gestürzt.

Die Verhältnisse müssen dringend verbessert werden!

Dazu haben wir – ein ständig wachsender Kreis von freiberuflich Beschäftigten – im Frühjahr eine Initiative gestartet. Im Juli haben wir einen offenen Brief versendet.

Er richtete sich an:

  • Die Kulturbehörde

  • Die Direktor*innen der Hamburger Museen

  • Die Leiter*innen der Vermittlungs- und Veranstaltungsabteilungen

  • Den Museumsdienst

Was wir bisher erreicht haben

Am 25. September hat ein erstes Gespräch stattgefunden. Bis auf die Vermittlungs- und Veranstaltungsabteilungen haben Vertreter\*innen aller angesprochenen Institutionen teilgenommen. Von unserer Seite waren fünf beteiligt. (Im Anhang die Zusammenfassung.)

Allgemeiner Konsens: Verbesserungen sind notwendig und gewollt.

Die nächsten Schritte

Geplant war ein zweites Gespräch am 20. November. Der Termin wird nun Corona-bedingt verschoben. Sobald der neue Termin steht werden wir ihn bekannt geben. In jedem Fall sollten wir unsere Erfahrungen, Ideen und möglichen Ziele sammeln und unsere Kräfte bündeln!

Dazu haben wir diesen Blog eingerichtet: muspaeds.de . Hier kannst du dich an dem angestoßenen Veränderungsprozess beteiligen! Berichte hier über deine Erfahrungen in der Vermittlungsarbeit auch während der coronabedingten Schließungen, über deine Sorgen und deine Wünsche für die Zukunft deiner Arbeit. Mögliche Fragen wären etwa:

  • Wie sind die einzelnen Häuser mit der Corona-Krise hinsichtlich der freien MA umgegangen?

  • Was hat euch bei der bisherigen Arbeit motiviert, was hat euch demotiviert? Was sollte verbessert werden?

  • Wie sollten die vertraglichen Bedingungen verbessert werden?

Klar ist, dass wir erst am Anfang eines längeren Prozesses stehen. Aber:

Erste spürbare Verbesserungen sind jetzt unbedingt notwendig!

Unser solidarisches Handeln ist gefragt!

Gemeinsam mit dir und euch können wir viel bewegen! Wir freuen uns auf deine/eure Unterstützung!

Reload

Neue Eingabemaske für Kommentare laden

  • Anja Grosse

    16.11.2020 08:55 Uhr

    Ich freue mich sehr über diesen Blog, danke! Kaum zu glauben, dass nach all den Jahren des Arbeitens in totaler Unsicherheit, prekären Umständen und frühkapitalistischer Konkurrenz jetzt Hoffnung auf Besserung unserer Lage besteht. Ich bin gerne bereit, diese Initiative zu unterstützen.

  • Anja Grosse

    16.11.2020 09:09 Uhr

    Vielleicht ist es interessant für uns, zu wissen, wie die Situation in den einzelnen Museen ist. In der Kunsthalle gibt es seit März überhaupt keine Führungen für Kitas und Schulklassen.

Kommentieren:

Verfügbare Formatierungen

Benutze Markdown-Befehle oder ihre HTML-Äquivalente, um deinen Kommentar zu formatieren:

Textauszeichnungen
*kursiv*, **fett**, ~~durchgestrichen~~, `Code` und <mark>markierter Text</mark>.
Listen
- Listenpunkt 1
- Listenpunkt 1
1. Nummerierte Liste 1
2. Nummerierte Liste 2
Zitate
> Zitierter Text
Code-Blöcke
```
// Ein einfacher Code-Block
```
```php
// Etwas PHP-Code
phpinfo();
```
Verlinkungen
[Link-Text](https://example.com)
Vollständige URLs werden automatisch in Links umgewandelt.