Ulla Weichlein |

Durchgeklickt!

Heute habe ich die Novemberhilfe beantragt, nachdem endlich der Brief von Elster kam, mit dem amtlichen Identifizierungsgedöns darin. Eigentlich wollte ich meine Steuer nie über Elster machen, weil ich sowas tatsächlich lieber analog mache. Die Steuer zu machen ist schon nervig genug, da brauche ich nicht noch den Nerv, den das Digitale mit sich bringt, obendrauf.

Jedenfalls hat Elster diesen Kampf gewonnen, denn ohne Elster keine Hilfen.

Ich hatte im Vorfeld schon die Hinweise und Anleitungen studiert, die auf dieser Website dargeboten werden. Dann habe ich Heute einen Tee gekocht, für Ruhe gesorgt, habe alle Unterlagen raus gekramt, alle Zahlen zusammen gesucht und dann bin ich tapfer gewesen.

Und - es ging eigentlich ganz gut! Es kostet natürlich immer etwas Überwindung irgendwo drauf zu klicken, weil man befürchten muss, im nächsten Schritt gegen eine digitale Mauer zu laufen. Häufig sind das Fragen, die man nicht beantworten kann, weil man den Jargon nicht versteht oder weil das Ding anders funktioniert, als man denkt, dass es funktioniert. Eben das Problem des mentalen Modells.

Zum Beispiel habe ich versucht die Zertifikatsdatei zu öffnen und wurde nach einem Passwort gefragt. Passwort? Ok, welches denn? Der Computer gibt keine Antwort. Irgendwann dämmerte mir, dass ich das Ding gar nicht öffnen kann oder sollte. Keine Ahnung, wie ich drauf kam, es anzuklicken. Ich war ganz sicher nicht neugierig, ich dachte wohl nur einen Moment, ich müsste das jetzt tun.

Also mein Tipp:

Tee, Ruhe, Unterlagen und Zahlen vorhalten. Anleitung lesen. Nicht die Zertifikatsdatei öffnen. Brav alles durchklicken, nicht die Nerven verlieren.

Am Ende kam der positive Bescheid per E-Mail nur Sekunden nachdem ich den letzten Button auf der Website gedrückt hatte.

Reload

Neue Eingabemaske für Kommentare laden

  • Ulla

    01.12.2020 22:15 Uhr

    Jetzt sind in meinem Umfeld Fragen zur Novemberhilfe aufgetaucht. Und da einige vielleicht zu schüchtern sind hier rein zu schreiben stelle ich die Fragen mal für Sie - Vielleicht ist das auch für Euch interessant?

    Wie lange dauert es bis das Elster-Zertifikat per Post kommt? Bei mir hat es genau eine Woche gedauert.

    Haben Viele von Euch nach absenden des Antrags sofort (per Email) eine Bewilligung bekommen? Oder warten noch einige darauf? Bei mir ist wie im Beitrag beschrieben die Bewilligung sofort per Email gekommen.

    Wird die Soforthilfe und die Neustartprämie angerechnet? Meines Wissens nicht.

    Kann Eine beantragen auch wenn Sie Alg-Unterstützung oder andere finanzielle Unterstützung bekommt oder wird das angerechnet?
    ?

    Wird der Umsatz mit der Novemberhilfe verrechnet, den ihr im November (auch noch vom Oktober?) erhalten oder erarbeitet habt?
    ?

    Es gibt ein paar Antworten/Hinweise im Antrag bei „Hilfe Antragstellung“. Durchlesen lohnt sich.

    Vielleicht hat die Eine oder Andere von Euch lesenden Kolleg*innen dazu auch Anmerkungen, Tipps oder Erfahrungen?

  • Gastautor*in

    02.12.2020 18:49 Uhr

    Missing you: I am missing you!. Wer kennt diesen Song noch aus den 80er Jahren? Genau das tue ich. Leider gibt es im Moment nur no-reply@museumsdiensthamburg.de Stornierungsbestätigung. Wie schade, dabei hätten wir doch unsere Führungen- und Vorführungen so schön virtuell aufbereiten können aber leider ist das Geld nicht vorhanden. Ein paar Brotkrümel hätten es ja auch schon getan. Ich bekomme leider kein Geld aus der Novemberhilfe, dabei wäre es für eine Schwerbehinderte, die halt weniger als Teilzeit arbeiten kann gerade wichtig gewesen. Da hilft dann auch die Elster nichts. Schwierig ist auch, dass man isoliert ist. Während viele noch zur Arbeit gehen, sind wir mehr und mehr alleine. Visuell wäre ja auch eine Möglichkeit zu arbeiten oder in einem der grossen Ausstellungsräume, wo sich der Atem einer einzelnen Person verliert. Mir gefällt in dieser Zeit die App, die das Museum für Kunst und Gewerbe auf die Beine gestellt hat: Die Schule der Folgenlosigkeit. Das wäre ein Fest gewesen, wenn man etwas ähnliches hätte produzieren dürfen. So aber bleibt uns nur die Folgenlosigkeit und das schmerzliche Vermissen der Arbeit.

  • Gastautor*in

    02.12.2020 18:53 Uhr

    Hier kommt noch ein interessanter Brief
    https://geschichte-wird-gemacht.org/offener-brief/

  • Mathilda

    02.12.2020 21:04 Uhr

    Wow! Genau! Diesen offenen Brief kannte ich gar nicht, weiß jemand, was aus den Forderungen geworden ist?

  • Die Novemberhilfe Support Hotline ...

    04.12.2020 18:03 Uhr

    ... schreibt dazu folgendes: Ein Direktantrag ist eingegangen, wenn der Nutzer nach Absenden des Antrages die Übersichtsseite mit seinen Antragsdaten gesehen hat (diese kann er sich auch ausdrucken) und wenn er eine Bestätigungsmail erhalten an. Überprüfen kann der Nutzer das am besten, indem er sich noch einmal mit seinem Zertifikat anmeldet. Wenn die Meldung erscheint, dass mit diesem Account bereits ein Antrag gestellt wurde, dann ist der Antrag eingegangen. Wenn ein leeres Antragsformular erscheint, wurde kein Antrag abgesendet und der Nutzer kann das Formular erneut ausfüllen.

Kommentieren:

Verfügbare Formatierungen

Benutze Markdown-Befehle oder ihre HTML-Äquivalente, um deinen Kommentar zu formatieren:

Textauszeichnungen
*kursiv*, **fett**, ~~durchgestrichen~~, `Code` und <mark>markierter Text</mark>.
Listen
- Listenpunkt 1
- Listenpunkt 1
1. Nummerierte Liste 1
2. Nummerierte Liste 2
Zitate
> Zitierter Text
Code-Blöcke
```
// Ein einfacher Code-Block
```
```php
// Etwas PHP-Code
phpinfo();
```
Verlinkungen
[Link-Text](https://example.com)
Vollständige URLs werden automatisch in Links umgewandelt.